Die etwas andere Konferenz
Non-Profit: Neue Perspektiven
Tickets Mehr Infos

Wieso ein Non-Profit Camp?

Moderne Kommunikationstechnologien, Online-Plattformen und soziale Netzwerke eröffnen Non-Profits neue Perspektiven. Ob im Fundraising, Marketing oder Management – durch die zunehmende Digitalisierung von Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur wandeln sich die Anforderungen an Institutionen, Vereine, Verbände und gemeinnützige Einrichtungen.

Das Non-Profit Camp ist der ideale Treffpunkt für alle Interessierten, um sich über neue Trends auszutauschen und sich zu vernetzen.  Quer und über alle Grenzen hinweg – von Museen und Vereinen über soziale Einrichtungen bis hin zu Institutionen und Verbänden.

Bereits bei der ersten Veranstaltung haben über 100 Teilnehmer gemeinsam Gestaltungsspielräume ausgelotet und moderne Informations- und Kommunikationsstrategien auf einer Konferenz der etwas anderen Art reflektiert.

Ein drittes Non-Profit Camp findet voraussichtlich im Februar 2017 statt.

Tickets Mitmachen


Information

Austausch

Impulse

Netzwerk


Für Wen?

Ob Ehrenämtler, Manager, Fundraiser, Pressesprecher oder Vorsitzende, ob haupt- oder nebenberuflich – im Januar 2016 trifft man sich erneut zum interdisziplinären Erfahrungs- und Wissensaustausch. Das Barcamp von und für Non-Profits ist eine Konferenz der etwas anderen Art, ein Treffpunkt für Menschen mit gesellschaftlichem Engagement und mit dem Bedürfnis nach konstruktiven Wissenstransfer.


Vereine

Verbände

Einrichtungen


Was ist ein Barcamp?

„Ein Barcamp … ist eine offene Tagung mit offenen Workshops, deren Inhalte und Ablauf von den Teilnehmern zu Beginn der Tagung selbst entwickelt und im weiteren Verlauf gestaltet werden.“ (siehe Wikipedia-Artikel) Diesen Ansatz haben wir aufgegriffen. Deswegen ist das Non-Profit Camp eine (Un-)Konferenz, bei der fast alle Vorträge von den Teilnehmern vorgeschlagen werden. Ob aus den Bereichen Soziales, Kultur, Kunst, Wissenschaft, Medizin oder Sport - was genau passiert und wie sich das Programm gestaltet, das entscheidet sich erst am Konferenztag. Fast, denn es gibt eine kleine Ausnahme: Schon vorab bemühen wir uns einen Keynote-Speaker.

Die Keynote

meike_corina

Meike Fernandez-Steeger & Corina Pahrmann

Fadi kocht syrisch - Ein Buchprojekt für den guten Zweck in nur 8 Wochen

Der Ablauf 2016

Das Non-Profit Camp fand am 22./23. Januar 2016 statt. Freitags gab es ein Kennenlernen in lockerer Atmosphäre mit Rahmenprogramm in der Aachener Innenstadt. Samstags war Barcamp-Tag. In den Räumlichkeiten von missio e.V. wurde ein spannendes Programm mit offenen Workshops entwickelt.

  • pic2

    22. Januar 2016

    Für den Freitagnachmittag haben wir erneut ein schönes Rahmenprogramm erstellt: Wir organisieren eine Führung durch den Aachener Dom und durch das Centre Charlemange. Im Anschluss gibt es ab 18.00 Uhr ein lockeres Get-together im KIEZ KINI in der Promenadenstraße 46.

    Wer sich für die Domführung und einen Blick über die Dächer von Aachen interessiert, darf sich gerne bei Stefanie Kumstel unter per Mail kostenfrei anmelden. Wer einen exklusiven Einblick in das Centre Charlemange erhalten möchte, kann sich ebenfalls konstenfrei für die Führung anmelden und Stefanie Pick eine E-Mail schreiben. Wir freuen uns auf euch!

  • Gleich konnte es dann auch schon mit der Sessionplanung losgehen.

    23. Januar 2016

    Einlass: 9:00 Uhr
    Beginn: 9:30 Uhr
    Ort: missio, Anton-Kurze-Allee 6, 52064 Aachen

    Am Barcamp-Tag erwartet euch eine offene Konferenz mit offenen Workshops, deren Inhalte und Ablauf morgens entwickelt und im weiteren Verlauf gestaltet werden. Zudem wird ein Keynote-Speaker einen Einblick in aktuelle Fragestellungen des Non-Profit-Sektors geben.

    Wie das Ganze 2015 aussah, findet sich in unserem Rückblick in Bildern.

Die Neuigkeiten

Das Team

RalfSimon2

Ralf Simon

PaulArns

Paul Arns

DominikKnipprath3

Dominik Knipprath

Sabine2

Sabine Rittinger

Steffi Pick

Stefanie Pick

steffikumstel

Stefanie Kumstel

RebeccaBelvederesiKochs2

Rebecca Belvederesi-Kochs